Error: Plugin is offline. Try later.

Zusammenfassung der Kerngedanken sämtlicher Upanishaden

 

Gebundenes Buch

 

Erste deutsche Direktübertragung aus dem Sanskrit, mit Kommentar von Emanuel Meyer

 

Dieses Buch enthält das Opus magnum des größten altindischen Philosophen, Mystikers und Reformators, Shankaracharya. Mit dem Originaltitel "Sarva-vedanta-siddhanta-sara-samgrahah" vermittelt es in über tausend Strophen die Quintessenz der Lehre vom einen unveränderlichen nicht-dualen Absoluten.

 

Das "Herz des Vedanta" behandelt folgende Themen:

 

1. Die Anforderungen an den Gottsucher

2. Der wahre geistige Meister

3. Die Schöpfung

4. Das Selbst und das Nicht-Selbst

5. Das Absolute - Die Bedeutung des Axioms "Jenes bist du"

6. Meditation

7. Erleuchtung

 

Zusammen mit dem "Kronjuwel der Unterscheidung" und den "Sieben Kleinoden geistiger Erkenntnis" bildet das "Herz des Vedanta" eine Trilogie, die dem Leser umfassende Einsicht in die Philosophie des Advaita-Vedanta vermittelt und einen gangbaren Weg zur Erleuchtung, dem geistigen Endziel der Menschheit, und zur immerwährenden Glückseligkeit im Selbst offenbart.

 

Emanuel Meyer hat das Werk, zusammen mit Christoph Rentsch, aus dem Sanskrit übersetzt und - inspiriert von einem Erleuchteten unserer Zeit - mit einem auslegenden Beiwort versehen. Er lebt heute als Sannyasin eines Ordens der Tradition von Shankaracharya in einem europäischen Ashram.

 

Rezension von T.M.: Mit grosser Freude habe ich Ihre drei Buchveröffentlichungen des Sri Shankaracarya gelesen. Ich finde es mutig, dass sich ein Verlag in der heutigen Zeit an solche wertvollen alten Schriften heranwagt. Alle drei Werke sind wirklich ausgezeichnete Übersetzungen. Nachdem ich nun schon einige Übersetzungen des Vivekachudamani gelesen habe, kann ich sagen, dass Ihre Veröffentlichung mit Abstand die Beste ist. Ich würde es sehr begrüssen, wenn Sie in Zukunft noch weitere Sanskrit Werke in neuer Übersetzung veröffentlichen könnten. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg. OM Tat Sat